Vorbildlich! Rechts außen ist rechts draußen

Drucken
Erstellt am Montag, 10. November 2008

Vorbildlich! Rechts außen ist rechts draußen

Die Reaktion war konsequent und verrät große Zivilcourage. Als ein paar Idioten nach dem
Spiel in Bochum ein Plakat mit dem Schriftzug "Nordsturm Hansestadt Bremen" ausrollten
mit einem stilisierten Totenkopf und dem Logo "Pro Rassismus", gingen die Werder-Fans im
Block auf die Barrikaden.

Die Bremer Anhänger grenzten die Chaoten mit Sprechchören aus und bedrängten sie auch
handgreiflich, bis die Polizei einschritt. Ein vorbildliches Exempel dafür, dass zum Beispiel
die DFL-Aktion "Dem Rassismus die Rote Karte" gegen Diskriminierung und
Ausländerfeindlichkeit nicht bloß eine Parole bleibt, sondern tatsächlich mit Leben gefüllt
wird.

Gut, dass solche Neonazi-Tendenzen nicht toleriert werden und die Selbstreinigungskräfte
unter den Fußballfans sofort greifen, wenn Rechtsradikale ihr finsteres Gedankengut unter das
Volk bringen wollen. Im Stadion und anderswo. Rechts außen ist rechts draußen, das haben
die echten Fans mit ihrem beherzten Eingreifen deutlich gemacht. Zur Nachahmung
empfohlen.

Oliver Bitter

Datum: 10.11.2008
Quelle:Kicker


Antidiskriminierungs-AG - Werder-Fans gegen Rassismus
Copyright 2012

©