Rassismus

Drucken

Definition:

Rassismus umfasst jene Einstellungen und Verhaltensweisen, die die Abwertung von Gruppenangehörigen fremder Herkunft auf der Basis konstruierter »natürlicher« Höherwertigkeit der Eigengruppen vornehmen. Es ist der Versuch, eine Dominanz gegenüber Gruppen auszuüben, die u.a. auch an biologischen Unterschieden (Sozialdarwinismus) festgemacht werden.

 

Rassismus kann z.B. erkannt werden durch folgende Aussagen:

Die Weißen sind zurecht führend in der Welt.
Aussiedler sollten besser gestellt werden als Ausländer, da sie deutscher Abstammung sind.

Antidiskriminierungs-AG - Werder-Fans gegen Rassismus
Copyright 2012

©